Blick auf den Bodensee

Urlaub mit Blick auf den Bodensee

Hast Du Dir auch schon überlegt, ob man in Zeiten wie diesen überhaupt noch irgendwohin in Urlaub fahren kann? Italien, Spanien – naja!  Bis man dort wieder hinfahren wird, dürfte noch einige Zeit vergehen. Den Urlaub in Österreich zu verbringen, das  wird wahrscheinlich der neue Trend.  Was bedeutet Urlaub für Dich? Nichts tun? Aktivität? Einfach was anderes tun, was man sonst nicht tut? Sich ablenken, meditieren usw.

Fremde Länder sind exotisch, ungewohnt aber schlussendlich landet man dann doch bei der gewohnten Lieblingsbeschäftigung wie Schwimmen, Chillen, Wandern, Restaurantbesuch, sich wo hinsetzen und nichts tun und das kann man eigentlich genauso gut  z.B. in Österreich machen.
Das was uns am Ende des Urlaubs in Erinnerung bleibt sind meist einzelne Erlebnisse, Begegnungen mit interessanten Menschen, lustige Begebenheiten oder aussergewöhnliche, unbekannte Erlebnisse, egal wo sie stattfinden – ob in Thailand oder in einem Vorarlberger Wald.

Ein besonderer Platz, der leicht zu erreichen ist, ist der Pfänder mit seinen umgebenden Gemeinden wie z.B. Eichenberg. Wenn man nach Eichenberg kommt und das dauert von Lochau aus nur 6 Minuten ist man sofort, sprichwörtlich in einer anderen Welt, als wäre man eine Stunde lang einen Berg hochgefahren. Hier oben, 15 Minuten von Bregenz entfernt, gibt es weder Kühe noch Schafe, es ist fast vollkommen ruhig und irgendwie scheint die Zeit stillzustehen.

Urlaub am Waldrand in Eichenberg
Schwedenhaus am Eichenberg

Auch der Wald in Eichenberg ist relativ einsam und ursprünglich, weil nicht jeder umgefallene Baum gleich weggeräumt wird und der Wald gut mit Laubbäumen durchmischt ist. Hier sieht man noch Eichelhäher, Buntspechte, Blaumeisen (leuchtend gelb mit blauem Kopf), rote Gimpelmännchen, Rotkehlchen, Buchfinken, getüpfelte Drosseln und zahlreiche andere Vögel die im Tal kaum mehr zu sehen sind. Auch Eichhörnchen tummeln sich hier in großer Anzahl. Abends kann man mit ein bisschen Glück sogar einen Dachs sehen. Faszinierend sind in lauen Sommerabenden auch die zahlreichen Glühwürmchen die nächtliche Wanderer sogar begleiten.
Beim Mehrzweckgebäude in Eichenberg ist ein guter Platz um sein Auto abzustellen und den Käsewanderweg rund um Eichenberg zu erkunden.

Eines der Häuser in Eichenberg die am idyllischsten am Waldrand liegen ist das sogenannte Schwedenhaus, keine Pension sondern Privatzimmervermieter. Hinterm Schwedenhaus beginnt, man könnte fast sagen, ein unberührter Urwald und die Gäste sind dort ganz nah an der Natur. Am Morgen kann man fast alle oben angeführten seltenen Vögel im Garten beobachten und 3 oder manchmal sogar 5 putzige Eichhörnchen tummeln sich in nächster Nähe und direkt vor dem Haus. Wenn man Glück hat, kann man von dort auch Rehe beobachten die im Wald vorbeilaufen. Weil es beim Schwedenhaus nachts auch sehr dunkel ist, ist der Sternenhimmel mit der Milchstrasse gut zu sehen und man kann gut Sterne beobachten. Faszinierend sind auch die Nächte vor dem Vollmond, wenn der fast volle Mond nachts den Wald erleuchtet und morgens um 4 oder 5 Uhr über dem Bodensee steht. Das sind nächtliche Impressionen die man so schnell nicht vergisst.

Das Schwedenhaus ist eigentlich ein, von den Besitzern bewohntes Privathaus in dem zwei Wohneinheiten vermietet werden, ein Doppelbettzimmer Richtung Garten/Wald und die komplette 2. Etage des Hauses mit Blick auf den Bodensee bis zum Schwarzwald. Wer Ruhe und Abgeschiedenheit nahe an der Zivilisation sucht, ist hier gut aufgehoben. Man „stolpert“ zwar ab und zu über die anderen Bewohner, Lizzy & Wolfgang, aber hier kann man sich Tipps für Wanderungen oder Rezepte für Vorarlberger Hausmannskost holen. Die Suite im 2. Stock bietet eine eigene Dachterrasse und einen Schreibtisch mit Blick auf den See, sodass man hier auch gut eine bisschen kreativ tätig sein kann.

Der Wald hinter dem Schwedenhaus ermöglicht auch Fotografen ganz eigenwillige Fotos, da das Licht quer durch den Wald scheint und eigenwillige Lichteffekte produziert, sodass auf Fotos immer wieder seltsame Objekte auftauchen die so eigentlich nicht dort sein sollten. Auch hat man hier die Möglichkeit Vögel aus der Nähe zu beobachten und zu fotografieren.

Wer also einmal einen Urlaub in der Region Vorarlberg ins Auge fasst, für den wäre Eichenberg sicherlich einer der Orte an dem man viel unternehmen kann und der als Ausgangspunkt für Besucher von Bregenz und Lindau ideal ist. Unsere Empfehlung ist das Schwedenhaus Eichenberg, 5 km von A-6911 Lochau und Bregenz entfernt.

Infos unter www.urlaub-bodensee-blick.com

Lizzy Zazyal
Author: Lizzy Zazyal

Scroll to Top