Corona die unruhige Zeit

Urlaub in Österreich oder Deutschland in Zeiten von Corona.

Die Reisebeschränkungen wurden zwischenzeitlich gelockert und teilweise abgeschafft.

  • Grenzen zu Nachbarländern von Österreich: Die Einreise in, sowie die Rückreise aus Österreichs Nachbarländern ist aktuell (STand 9.8.2020)  ohne Einschränkungen möglich.
  • Die Einreise aus allen EU-Staaten mit Ausnahme von für Bulgarien, Portugal, Rumänien und Schweden, ist uneingeschränkt erlaut.
    Die Einreise erlaubt ist auch aus aus Island, Liechtenstein, Norwegen, der Schweiz, Großbritannien und den Kleinstaaten Andorra, Monaco, San Marino.
  • Es gelten folgende Einschränkungen: Österreicher, EWR-Staatsbürger, Schweizer Staatsbürger sowie all jene Personen, die einen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt in Österreich haben, sowie Personen mit Aufenthaltsberechtigung, gilt seit Montag 27. Juli, bei der Rückkehr nach Österreich aus einem der 32 definierten COVID-Risikogebiete folgende neue Regelungen: Bei Einreise ist ein negativer PCR-Test vorzulegen, der nicht älter als drei Tage sein darf. Ist eine solche Vorlage nicht möglich, so ist dieser Test innerhalb von 48 Stunden nach der Einreise in einer selbstüberwachten zehntägigen (Heim-) Quarantäne nachzuholen. Sobald ein negatives Ergebnis vorliegt, kann die Person die Quarantäne frühzeitig verlassen. Wenn dieser Test nicht nachgeholt wird, bedeutet das eine Verwaltungsübertretung, die mit bis zu 1.450 Euro bestraft werden kann.
  • Vom Aussenministerium wurden, aufgrund der erhöhten Coronavirus Infektionszahlen, für folgende Staaten Reisewarnungen ausgesprochen: Albanien, Bosnien-Herzegowina, Bulgarien, Kosovo, Moldau, Montenegro, Nordmazedonien, Portugal, Rumänien, Russland, Schweden, Serbien, Türkei, Ukraine und Weißrussland.
  • Österreich untersagt weiterhin die Einreise von Drittstaatsangehörigen von außerhalb des EU-/Schengenraums.
  • Reisen innerhalb Österreichs: Seit der Öffnung von Hotelbetrieben Ende Mai sind Reisen innerhalb Österreichs wieder möglich.

Mund-Nasen-Schutz-Pflicht, kurz Maskenpflicht, Corona Covis-Massnahmen in Österreich:

  • In öffentlichen Verkehrsmitteln und Taxis
  • Bei Veranstaltungen in geschlossenen Räumen (ausgenommen am zugewiesenen Sitzplatz)
  • In Seil- und Zahnradbahnen, Reisebussen und im Innenbereich von Ausflugsschiffen
  • In Apotheken, Pflegeheimen, Krankenanstalten und Kuranstalten sowie an Orten, an denen Gesundheits-und Pflegedienstleistungen erbracht werden.
  • Im Lebensmitteleinzelhandel (z.B. Bäckerei, Fleischerei, Konditorei)
  • In Tankstellen mit angeschlossenen Verkaufsstellen von Lebensmitteln
  • In Bankfilialen
  • In Postfilialen sowie bei Postpartnern
  • Bei Dienstleistungen, wenn der 1-Meter-Abstand nicht eingehalten werden kann oder keine anderen Schutzmaßnahmen (z.B. Plexiglasscheibe) vorhanden sind
  • Bei Demonstrationen, wenn der 1-Meter-Abstand nicht eingehalten werden kann

    MSN in der Gastronomie, Hotels, Restaurants in Österreich:
    Was unsere lieben, Deutschen Gäste vielleicht freuen wird. In der Österreichischen Gastronomie gibt es keine Maskenpflicht, als gilt nur Abstand zu halten
  • Vom erstmaligen Betreten der Betriebsstätte bis zum Einfinden am Verabreichungsplatz hat der Kunde gegenüber anderen Personen, die nicht zu seiner Besuchergruppe gehören, einen Abstand von mindestens einem Meter einzuhalten. Beim Verlassen des Verabreichungsplatzes hat der Kunde gegenüber anderen Personen, die nicht zu seiner Besuchergruppe gehören, einen Abstand von mindestens einem Meter einzuhalten.
  • Sperrstunde: 1:00 Uhr 

Dieser Artikel mit den aktuellen Corona Covid2 Infos wurde nach bestem Wissen und Gewissen zusammengestellt und recherchiert von Lizzy Zazyal vom Schwedenhaus Eichenberg bei Bregenz am Bodensee, damit unbeschwerter Urlaub wieder möglich ist. www.schwedenhaus-eichenberg.at
Lizzy Zazyal
Author: Lizzy Zazyal

Scroll to Top